Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Fahrlehrerin

Fahrlehrerin

Profil

die Hauptaufgabe der Fahrlehrer und Fahlehrerinnen liegt in der theoretischen Vermittlung von Kenntnissen, die der Straßenverkehr und die darauf basierenden Rechtsvoschriften zum Führen von Kraftfahrzeugen fordern sowie in der praktischen Vermittlung von Fähigkeiten und Verhaltensweisen mit dem Ziel der sicheren Führung des Fahrzeugs in allen Verkehrslagen.

Während der Grundfahrlehrer-Ausbildung stehen folgende Lernziele und -inhalte auf dem Programm:

- Verkehrsverhalten

- Recht

- Technik

- Umweltschutz

- Fahren

- Verkehrspädagogik


Die Ausbildung wird üblicherweise fünfeinhalb Monate bei einer amtlich anerkannten Fahrlehrerausbildungsstätte und viereinhalb Monate bei einer Ausbildungsfahrschule absolviert.
Fahrlehrer/in ist ein staatlich anerkannter, bundesgesetzlich geregelter Dienstleistungsberuf im Verkehrswesen (technischer Lehrerberuf). Um ihn auszuüben, braucht man die Fahrlehrererlaubnis. Die Voraussetzungen hierfür regelt das Fahrlehrergesetz. Ausgebildet und geprüft wird nach einer bundesweit geltenden Ausbildungs- bzw. Prüfungsordnung auf Basis dieses Fahrlehrergesetzes.

Ausbildungsdauer

10 Monate (für die Grundfahrerlaubnis Klasse BE)
14 Monate (Gesamtausbildung alle Klassen)

Zugangsvoraussetzungen

Hauptschule und eine Berufsausbildung
Mindestalter 22 Jahre und mehrjährige Fahrpraxis
Ohne Berufsabschluss Hochschulreife evtl. mittlerer Bildungsabschluss

Berufsinhalt

- Theoretische Ausbildung

- Praktischen Fahrunterricht

- Zur Prüfung vorstellen

- Verwaltungs- und Organisationsaufgaben

Branchen

- Fahrschulen

- Bundeswehr

- Polizei

- Bundesgrenzschutz

- Unternehmen des Postwesens

- Deutsche Bahn AG

- Automobilclubs

- Verkehrsverbände/-vereine

- Stadtverwaltung, sonstige Behörden


Perspektiven

k.A.

Zur Ausbildung

Fahrlehrer Akademie Karlsruhe

Fahrlehrer Fachschule Düsseldorf

Verkehrs-Institut GmbH Fahrlehrer-Akademie

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe F
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022