Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Fotograf > Fotolabortechnik

Fotograf > Fotolabortechnik

Profil

Als Fotograf/in im Bereich Fotolabortechnik entwickeln Sie Negativ- und Diafilme und korrigieren Bilder durch Filterung und Retusche. Sie fertigen Reproduktionen, Kopien und Vergrößerungen an.
Mit zunehmender Verbreitung der digitalen Fotografie verschmelzen viele Aufgabenbereiche anderer Berufe im Bereich Design und Mediengestaltung mit denen des Fotografen. Fotografen müssen mit Technik und Computersystemen umgehen können, weil sie Bildbearbeitung und Datenhandling nun oft selbst übernehmen.
In der Regel wird für den Zugang zur Tätigkeit eine abgeschlossene Berufsausbildung als Fotograf/in gefordert.
Zugang zur Tätigkeit können auch Fachkräfte aus dem Fotolabor, aus den Bereichen Video-, Film- und Fernsehtechnik, der Fototechnik sowie der Druckvorlagenherstellung oder Reproduktionstechnik haben.

Ausbildungsdauer

k. A.

Zugangsvoraussetzungen

k. A.

Berufsinhalt

- Entwickeln von Negativ- und Diafilme

- Korrigieren von Bildern durch Filterung und Retusche.

- Anfertigen von Reproduktionen, Kopien und Vergrößerungen

- elektronische Bildbearbeitung am Computer

- Datenhandling

Branchen

- Fotostudios

- Fotolabore


Perspektiven

Inhalt folgt

Zur Ausbildung

Staatliche Berufsbildende Schule Gera

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe F
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022