Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Multimediafachmann

Multimediafachmann

Profil

Als Multimediafachmann/frau wirken Sie an Konzeption und Umsetzung von Multimediaprodukten in gestalterischer, softwaretechnischer beziehungsweise redaktioneller Hinsicht mit.
Während der Ausbildung lernt man z.B.:

- Grundlagen der Medien- und Informationstechnik

- Grundlagen der Mediengestaltung

- Theorie und Praxis Medium Bild

- Medienintegration

- Grundlagen Video-/Audiotechnik

- Animations- und Tricktechniken

- Arbeiten mit einem Autorensystem

- Erstellen von Webseiten

- CD-Produktion


Eine Projektarbeit muss während der Ausbildung angefertigt werden.
Diese Ausbildung nicht einheitlich geregelt.
Die Lehrgänge mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung werden von privaten Bildungsstätten und auch Kammern angeboten. Sie enden in der Regel mit einer internen Prüfung.
Die Vollzeit- bzw. Teilzeitausbildung wird gemäß den Richtlinien des jeweiligen Bildungsträgers angeboten. Die Dauer ist unterschiedlich und wird vom Bildungsträger festgelegt.

Ausbildungsdauer

k. A.

Zugangsvoraussetzungen

in der Regel Hochschulabschluss oder
abgeschlossene Berufsausbildung
(unterschiedlich je nach Bildungsträger)

Berufsinhalt

- Mitwirken an der Konzeption und Umsetzung von Multimediaprodukten

- Ausarbeiten einer Navigationsstruktur für das interaktive Produkt

- Aufbereiten und Fertigen grafikbasierter Dokumente

- Anfertigen von Scribbles (Zeichnungen) und Layouts am Grafikrechner

- Auswählen der Typographie, der Farbzusammenstellung, des Grafiksystems

- Durchführen der elektronischen Bildbearbeitung,

- Auswählen der Autorenwerkzeuge und Programmiersprachen

- Verarbeiten einer Vielzahl von Rohdaten mittels Autorensystemen

- Konvertieren von Grafiken, Optimieren der Farbpaletten

- Digitalisieren von Audio- und Videodaten

- Erstellen der Grobkonzeption für die Kalkulation

- Sichten und Auswählen Materials

- Recherchieren von Hintergrundinformationen

- Erstellen eines Drehbuches mit szenischer Darstellung des Programmablaufes

- Koordinieren der Zusammenarbeit mit Fachautoren/Fachautorinnen

Branchen

- Werbegestaltung

- Verlagsgewerbe

- Hörfunk- und Fernsehanstalten

- Werbeabteilungen größerer Unternehmen

- Softwarehäuser

- Softwareentwicklung

- Internet- und E-Business-Beratungsunternehmen

- Anbieter von Lernsoftware (e-Learning)

- Herstellung von Kinofilmen


Perspektiven

Der Bedarf an gut ausgebildeten Spezialisten im Produktions- und Dienstleistungsbereich wird steigen.

Zur Ausbildung

indisoft GmbH Schulungszentrum

mibeg - Institut für berufliche Weiterbildung

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe M
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022