Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Modeschneider

Modeschneider

Profil

Als Modeschneider/in fertigen Sie Modelle für Bekleidungsartikel oder sonstige Textilwaren, vorwiegend für die Kollektions- und Serienanfertigung an.
Im Ausbildungsbetrieb lernt man z.B.:

- Werk- und Hilfsstoffe und deren Einsatzmöglichkeiten

- Schnittschablonen auflegen und umzeichnen

- Einnadel- und Mehrnadelmaschinen handhaben

- Nähagregate handhaben

- Datenerfassungs- und Datenauswertungssysteme für die Qualitätssicherung handhaben

- Schnittbilder nach Vorgaben erstellen

- Zuschneidemaschinen bedienen

- Eigenschaften von Werk- und Hilfsstoffen

- Retouren und Reklamationen bearbeiten

- Nähaufträge für externe Produktionen vorbereiten

- Fertigungskosten ermitteln

- Grundschnitte analysieren

- Kontrollarbeiten in bezug auf Passform, Verarbeitung und Funktion


Themen des Berufschulunterrichts sind z.B.:

- Verwednungsmöglichkeiten der unterschiedlichen textilen Faserstoffe und Garne

- Einsatz der unterschiedlichen Nähmaschinenarten

- Entwurfszeichnungen anfertigen und Grundschnitte konstruieren

- Materialberechnungen durchführen

- Kollektionserstellung

- Charakterisierung der unterschiedlichen Stilepochen


Modeschneider/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
Die Ausbildung kann auch in 2 Stufen erfolgen. Nach der 1. Stufe (2 Jahr) Modenäher/in wird nach der 2. Stufe (1 Jahr) der Abschluss Modeschneider/in erworben.
Eine schulische Ausbildung ist ebenfalls möglich.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

in der Regel Hauptschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss

Berufsinhalt

- Planen und Vorbereiten von Arbeitsgängen

- Festlegen der Fertigungsweise

- Planen und Kalkulieren der Produktion,

- Erstellen von Schnittbildern

- Festlegen von Größenkombination, Größenhäufigkeit und Materialbreite

- Aufnehmen und Platzieren der Schnittteile

- Sichern und Ausplotten des entstandenen Schnittbildes

- Legen von Stoffen

- Zuschneiden

- Anfertigen von Modellen und Serien

- Endprüfung durchführen

- Qualitätskontrolle

Branchen

- Herstellung von Bekleidung

- Herstellung von Haus-, Bett- und Tischwäsche

- Herstellung von sonstigen gewirkten und gestrickten Fertigerzeugnissen

- Einzelhandel mit Bekleidung

- Handelsvermittlung von Oberbekleidung


Perspektiven

k.A.

Zur Ausbildung

Ausbildung bei OTTO

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe M
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022