Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Techn. Assistent > Elektronik u. Datentechnik

Techn. Assistent > Elektronik u. Datentechnik

Profil

Techn. Assistenten und Assistentinnen für Elektronik und Datentechnik unterstützen Ingenieure, Physiker und Informatiker bei Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sowie bei der Vorbereitung der Fertigung. Dabei entwerfen Sie Schaltungen und legen Leistungsmerkmale für einzelne Bauteile fest, bauen Versuchs- und Musterschaltungen auf und erproben sie.
Während der berufsbezogenen Ausbildung werden z.B. folgende Themen behandelt:

- Analogtechnik

- Digitaltechnik

- Programmierung

- Mathematik

- Physik

- Chemie/Werkstofftechnologie

- Kommunikationssysteme

- Systemkomponenten

- Betriebswirtschaftliche Prozesse


In der berufsübergreifenden Ausbildung werden z.B. folgende Fächer unterrichtet:

- Deutsch

- Sozial- und Wirtschaftskunde

- Englisch

- Sport


Praktikas im Bereich Kommunikationssysteme und Systemkomposwirtschaftliche Prozesse ergänzen die schulische Ausbildung.
Bei dieser Ausbildung handelt es sich um eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.

Ausbildungsdauer

2 bis 2 1/2 Jahre
3 Jahre (inkl. Fachhochschulreife)

Zugangsvoraussetzungen

mittlerer Bildungsabschluss

Berufsinhalt

- Geräteentwicklung unterstützen

- Geräte-Prototypen testen und Ergebnisse dokumentieren

- Produktion von datentechnischen Geräten vorbereiten und begleiten

- Datentechnische Infrastruktur einrichten und pflegen

- in der Anwenderbetreuung, -beratung und -schulung mitwirken

Branchen

- Herstellung von elektronischen Bauelementen

- Herstellung von industriellen Prozesssteuerungsanlagen

- Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen

- Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenmotoren

- Sonstige mit der Datenverarbeitung verbundene Tätigkeiten, vor allem Systemhäuser

- Datenverarbeitung und Datenbanken

- Datenverarbeitungsdienste

- Kreditgewerbe

- Versicherungsgewerbe


Perspektiven

In der Zukunft wird eine große Anzahl von hochqualifizierten Computer-, Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsspezialisten benötigt.


Zur Ausbildung

Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe T
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022