Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Tänzer

Tänzer

Profil

Das Tätigkeitsfeld als Tänzer und Tänzerin erstreckt sich von der Grundlage des klassischen Bühnentanzes über die ganze Breite tänzerisch-künstlerischer Ausdruckformen, zum Beispiel bei Ballettaufführungen, in Opern, Operetten und Musicals. Tanzen ist körperliche Schwerarbeit, geprägt von ständigem Üben und Proben für die Aufführungen, sei es im Ensemble oder als Solist.
Die Ausbildung erfolgt an unterschiedlichen Schulen. Je nach Schulart sind die Ausbildungsinhalte verschieden.
Das Studium hat z.B. folgende Inhalte:

- Klassischer Tanz

- Moderner Tanz

- Improvisation

- Folklore

- Choreographie

- Anatomie

- Tanzgeschichte

- Pantomime

- Schauspiel

- Steptanz


Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich um eine zum Teil landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen und ähnlichen Einrichtungen.
Die Ausbildung kann auch durch ein Studium an Hochschulen erfolgen.
Man unterscheidet bei den Bildungsgängen nach Balletttanz, Bühnentanz und Gruppentanz.

Ausbildungsdauer

je nach Ausbildungseinrichtung

Zugangsvoraussetzungen

in der Regel mittlerer Bildungsabschluss, sowie das Bestehen einer Aufnahmeprüfung
(bei Nachweis einer besonderen künstlerischen Begabung zum Teil unabhängig von Schulbildung)

- an Hochschulen die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, sowie das Bestehen einer Aufnahmeprüfung


(bei Nachweis einer besonderen künstlerischen Begabung zum Teil unabhängig von Schulbildung)

Berufsinhalt

- bei Ballettaufführungen bzw. bei Opern, Operetten, Musicals mitwirken

- Inszenierungen gestalten, reproduzieren, interpretieren und ausführen

- zur Vorbereitung Körper und Ausdruck schulen

- Schritt- und Bewegungsabläufe für Neuinszenierungen einstudieren

- Ausdrucksform finden und weiterentwickeln

- auf Reaktionen des Publikums achten und reagieren


Als Musical-Darsteller/in zusätzlich:

- Gesangs- oder Sprechpartien einstudieren und interpretieren

Branchen

- Theater

- Musical-, Varietébühnen

- Ballettsäle

- Film- oder Fernsehstudios


Perspektiven

k.A.


 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe T
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022