Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Anwendungssystemberaterin

Anwendungssystemberaterin

Profil

Als Anwendungssystemberater/in planen Sie strategische Maßnahmen zur Einführung von Unternehmensanwendungen sowie von deren Teilmodulen, insbesondere als Standardanwendungen. Außerdem analysieren Sie vorhandene Geschäftsprozesse und beraten Unternehmen auf diesem Gebiet.
Während der arbeitsprozessorientierten Weiterbildung werden Kenntnisse und Fähigkeiten erworben, die zur Beherrschung der profiltypischen Arbeitsprozesse und profilprägenden Kompetenzfelder erforderlich sind.
Bei dieser Ausbildung handelt es sich um eine berufliche Weiterbildung, die mit einem Zertifizierungsverfahren abschließt.
Anwendungssystemberater/in ist eines der Spezialistenprofile, die im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierten und geförderten Großprojektes zum Aufbau eines modernen IT-Weiterbildungssystems erarbeitet wurden.
Das klar definierte Berufsprofil kann nicht mit Tätigkeiten gleichgesetzt werden, die schon bisher unter dieser Bezeichnung ausgeübt wurden.
Das neue IT-Weiterbildungssystem gliedert sich in 3 aufeinander aufbauende Ebenen (Karrierestufen): Spezialisten, operative und strategische Professionals. Anwendungssystemberater/in gehört zu der untersten Ebene, den Spezialisten.

Ausbildungsdauer

ca. 1 Jahr (je nach Kenntnisstand)

Zugangsvoraussetzungen

k. A.

Berufsinhalt

- Analysieren und Optimieren von Geschäftsprozessen

- Ermitteln von fachlichen Anforderungen in Zusammenarbeit mit Nutzern

- Ermitteln informationstechnischer Anforderungen und Prüfen der vorhandenen IT-Infrastruktur

- Prüfen von Lösungen auf Machbarkeit

- Präsentieren von Anforderungen und Möglichkeiten bei den Entscheidern

- Mitwirken bei der Budgetierung, Anbieterauswahl

- Konzipieren und Durchführen von Testeinführungen. Überprüfen der Anforderungskataloge. Begleiten der Piloteinführung

- Vermitteln zwischen allen Beteiligten bei Problemen, Veranlassen von Nachbesserungen

- Übergeben des Systems an den Business Systems Administrator (Anwendungssystem-Administrator/in)

- Unterstützen der IT-Trainer/innen bei der Erstellung von Schulungsmaterialien

Branchen

- Unternehmen, die IT-Systeme anwenden (branchenübergreifend).

- Beratungsfirmen

- Dienstleister für Hard- und Software

- System- und Softwarehäusern

- Unternehmensberatungs- oder Ingenieurbüros der Informations- und Kommunikationstechnik

- Herstellerbetriebe der Computertechnik


Perspektiven

In der Zukunft wird eine große Anzahl von hochqualifizierten Computer- und Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsspezialisten benötigt.

Zur Ausbildung

Kursangebot bei CDI

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe A
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022