Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Bauzeichner > Tief-, Straßen- u. Landschaftsbau

Bauzeichner > Tief-, Straßen- u. Landschaftsbau

Profil

Als Bauzeichner im Bereich Tief-, Straßen- u. Landschaftsbau fertigen Sie normgerechte Zeichnungen und Pläne an, verwalten diese und führen einfache Vermessungsarbeiten durch. Sie wirken bei der Erarbeitung von Ausschreibungsunterlagen und Bauabrechnungen mit.
In der praktischen Ausbildung lernt man z.B.:

- Zeichnungen rechnergestützt erstellen, verwalten, editieren, plotten

- Anwendungssoftware nutzen

- den Ablauf von Bauprozessen

- Baustoffe beurteilen und verwenden

- Konstruieren von Grundrissen, Schnitten und Ansichten

- Fotodokumentationen erstellen

- Fehler und Qualitätsmängel beheben

- Berechnungen nach baurechtlichen Vorgaben erstellen


Themen des Berufschulunterrichts sind z.B.:

- Bauplanung

- aufnehmen und planen der einzelnen Teile eines Bauwerkes

- erschließen eines Baugrundstückes


Bauzeichner/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und wird in der Industrie und im öffentlichen Dienst angeboten.
Es besteht auch die Möglichkeit, den Beruf in einer schulischen Ausbildung zu erlernen.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

in der Regel mittlerer Bildungsabschluss

Berufsinhalt

- Arbeitsabläufe auftragsbezogen planen und koordinieren

- Bauzeichnungen für Bauplanung und Ausführung erstellen

- Skizzen, Zeichnungen, Pläne und Ansichten zeichnerisch bzw. per Computer darstellen

- Aufmaße und Bestandslisten erstellen

- fachspezifische Berechnungen durchführen

- Vermessungsarbeiten durchführen

- Dokumentationen und Zeichnungen für Präsentationen anfertigen

- bei der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen mitwirken

- Bauanträge unter Beachtung von Bauvorschriften ausarbeiten

- Einfache statische Nachweise berechnen

- Abrechnungszeichnungen anfertigen und bei Bauabrechnungen mitwirken

Branchen

- Architektur- und Ingenieurbüros

- Baugewerbe, z.B. Hoch-, Tief- und Verkehrsbau

- Allgemeine öffentliche Verwaltung, vor allem Bauverwaltung

- Industrieunternehmen aus allen Wirtschaftszweigen mit eigenen Bauabteilungen

- Herstellung von Erzeugnissen aus Beton, Zement und Gips, z.B. Betonfertigteilbau

- Garten- und Landschaftsbau

- Bauträger


Perspektiven

k.A.

Zur Ausbildung

Ausbildung bei den Berliner Wasserwerken

Ausbildung bei RWE

Ausbildung bei der Stadt Freiburg

Ausbildung Stadt Neuss

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe B
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022