Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Verkehrsflugzeugführerin (ATPL

Verkehrsflugzeugführerin (ATPL

Profil

Unter Beachtung der national und international geltenden Bestimmungen und Regeln sowie der für sie festgelegten Tätigkeitsmerkmale führen Verkehrsflugzeugführer und -führerinnen Flugzeuge der zivilen Luftfahrt.
Innerhalb der praktisch orientierten Ausbildung lernt man z.B.:

- Flugvorbereitung

- Vorflugkontrolle

- Starts und Durchstarten

- Flugübungen und Verfahren

- Bedienung und Navigation

- Sprechfunkverkehr

- Überwachen der Flugzeugführung und

Überwachen der FlugzeugsystemeLuftraumbeobachtung

- Korrekte Anwendung der Klarliste

- Landungen


Themen des theoretischen Unterrichts sind z.B.:

- Luftrecht einschl. Luftverkehr

Flugsicherungsvorschriften

- Navigation

- Meteorologie

- Technik

- Verhalten bei besonderen Vorkommnissen


Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich handelt es sich um eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen, durchgeführt nach den Richtlinien des Bundesministers für Verkehr für die Ausbildung und Prüfung des Luftfahrtpersonals.
Neben der grundständigen Erstausbildung gibt es auch Weiterbildungslehrgänge für ausgebildete Privat- und Berufsflugzeugführer/innen. In einem gestuften Weg können nacheinander 3 getrennte, aber aufeinander aufbauende Flugberechtigungen erworben werden, nämlich im ersten Schritt die Lizenz als Privatflugzeugführer/in, im zweiten Schritt die Erlaubnis als Berufsflugzeugführer/in und im dritten Schritt schließlich die Lizenz als Verkehrsflugzeugführer/in.

Ausbildungsdauer

ca. 2 Jahre
(Weiterbildungslehrgänge 4 bis 6 Monate)

Zugangsvoraussetzungen

in der Regel Hochschulreife

Berufsinhalt

- Organisatorische und ständig wahrzunehmende Aufgaben

- Tätigkeiten vor dem Abflug

- Flugplan erstellen sowie Flugroute festlegen

- Tätigkeiten während des Fluges

- Luftraum beobachten

- Flugsicherungsfreigaben befolgen

- Flugunterlagen führen

- Sprechfunkverkehr überwachen

- Tätigkeiten nach der Landung

Branchen

- Linienflugverkehr, sowohl für Personen- als auch für Güterbeförderung

- Flug-, Bootsführer-, Segel- u.ä. Schulen

- Gelegenheitsflugverkehr, z.B. als Firmenpilot/in bei Wirtschaftsunternehmen


Perspektiven

k. A.


Zur Ausbildung

Ausbildung bei Lufthansa

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

BERUFSEINSTIEG in den öffentlichen Dienst - das Nachschlagewerk für Beamtenanwärter und Auszubildende

Das Buch hilft allen Berufseinsteigern in der öffentlichen Verwaltung des Bundes, der Länder und Gemeinden. Das Buch ist verständlich geschrieben und nützt allen Auszubildenden und Beamtenanwärtern als Orientierungshilfe für die gesamte Ausbildung. Nicht nur für die ersten Tage, sondern für die gesamte Ausbildungszeit. Folgende Themen sind zu finden: die ersten Wochen, der öffentliche Dienst im Überblick, rund um die Ausbildung im öffentlichen Dienst, Pflichten und Rechte während der Ausbildung, Rund ums selbst verdiente Geld, Arbeitszeit, Urlaub, Reisekosten, Umzugskosten, Soziale Sicherung, Übernahme nach der Ausbildung, Tipps für jeden Tag von A bis Z.

Besonders interessant für junge Leute ist das spezielle Kapitel mit ausgewählten "Link-TIPPS zu Musik, Film und Video".  Das Buch kann für 7,50 Euro online bestellt werden >>>weiter 


 

 

 

mehr zu: Berufe V
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2021