Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Steuerfachangestellter

Steuerfachangestellter

Profil

Als Steuerfachangestellte/r führen Sie neben allgemeinen Bürotätigkeiten vor allem Buchführungs- und Abschlussarbeiten für die Mandanten von Steuer- oder Wirtschaftsprüfern durch.
Im Ausbildungsbetrieb lernt man z.B.:

- Postein- und Postausgang bearbeiten

- Zahlungsverkehr bearbeiten

- Termine planen und überwachen

- Buchführungskenntnisse

- steuerliche Vorschriften

Richtlinien, Rechtsprechung

- Besteuerungsgrundlagen

- Einkommensteuererklärungen erstellen

- bei Erstellung von Umsatzsteuer-Voranmeldungen mitwirken

- elektronischen Datenverarbeitung

Regelungen zur Datensicherheit

- Lohn-u.Gehaltsabrechnungen erstellen

- Lohn- und Gehaltskonten führen

- Umsatzsteuererklärungen erstellen

- Umsatzsteuerbescheide prüfen

- Gewerbesteuererklärungen erstellen

- Vermögenssteuererklärungen erstellen

- Bilanzen

- Gewinn- und Verlustrechnung


Themen des Berufschulunterrichts sind z.B.:

- Allgemeine Wirtschaftslehre

- Steuerlehre

- Rechnungswesen


Steuerfachangestellte/r ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

in der Regel Hochschulreife, mindestens mittlerer Bildungsabschluss

Berufsinhalt

- Unterlagen der Mandanten und Mandantinnen überprüfen

- Geschäftsvorfälle der Mandanten zu ordnungsgemäßer Buchführung verarbeiten

- außerhalb erstellte Buchführungen rechnerisch und sachlich kontrollieren

- Jahresabschlüsse erstellen

- Arbeitnehmer bei den Sozialversicherungsträgern an- und abmelden

- Lohnsteuerkarten und Versicherungsnachweise führen

- Lohnsteuer, Kirchensteuer und Sozialabgaben berechnen

- Lohnsteueranmeldungen, Umsatzsteuervoranmeldungen

- Umsatzsteuer-Jahreserklärungen Einkommensteuer- und Gewerbesteuererklärungen

Branchen

- Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung

- Industrieunternehmen aus allen Wirtschaftszweigen

- Handelsunternehmen jeglicher Art


Perspektiven

Es werden immer mehr Computer in die Büros Einzug halten. Deshalb werden kaufmännische und Verwaltungsberufe zum Teil rückläufig sein.

Zur Ausbildung

Auzubi bei der KPMG

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe S
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022