Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Siebdrucker

Siebdrucker

Profil

Als Siebdrucker drucken Sie Bilder, Schrift und grafische Formen auf schwer zu bedruckende Materialien wie z.B. Metall, Glas oder Kunststoff.
Im Ausbildungsbetrieb lernt man z.B.:

- Druckformträger auswählen, prüfen und vorbereiteen

- Siebdruckform herstellen

- Farbtöne mischen, abstimmen und andrucken,

- Bedruckstoffe verwendungsbezogen auswählen und einsetzen

- Druckmaschine auftragsbezogen einrichten

- Druckformträger unter Berücksichtigung des Druckbildes auswählen


- Siebdruckformen herstellen

- technische Einrichtungen warten

- ein- und mehrfarbige Druck- und Plottererzeugnisse in geforderter Auflagenhöhe herstellen

- Kostenkalkulation

- Kundenberatung und -pflege


Während des theoretischen Unterrichts in der Berufsschule lernt man z.B.:

- betriebliche Geschäftsprozesse analysieren

- Aufträge bearbeiten

- Gestaltungsgrundsätze analysieren und anwenden

- Medienprodukte herstellen

- betriebliche Arbeitsabläufe organisieren

- Daten für die Druckvorlagenherstellung analysieren und verarbeiten

- Druckformen herstellen

- Druckprozesse vorbereiten

- Druckprodukte herstellen

- Qualitätssicherung

- Planung, Vorbereitung und Überwachung der Druckprozesse


Siebdrucker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

mindestens Hauptschulabschluss

Berufsinhalt

- Siebdruckformen herstellen

- Siebdruck auf verschiedenen Bedruckstoffen

- Verarbeitungseigenschaften von Bedruckstoffen prüfen

- Siebdruckvorlagen manuell oder über DTP herstellen

- Siebdruckfarben auf den Bedruckstoff und Maschinentyp abstimmen

- Siebdruckmaschinen einrichten, umrichten und bedienen

- Trocknungsgeräte einstellen

- Vorlagen, Druckfarben, Druckergebnis messen und prüfen

- Druckgut entsprechend weiterverarbeiten bzw. ausrüsten

- Arbeitsgeräte, Maschinen und Anlagen pflegen und instand halten

Branchen

- Druckerei (ohne Zeitungsdruckerei)

- Sonstiges Druckgewerbe, zum Beispiel Etikettendruckereien

- Druckweiterverarbeitung, zum Beispiel Buchbindereien

- Herstellung von Wellpapier/-pappe, von Verpackungsmitteln, Folienhersteller

- Herstellung von sonstigen Waren aus Papier, Karton und Pappe

- Herstellung/Veredlung/Verarb. v.sonst.Glas einschl.tech.Glas

- Herstellung von Verpackungsmitteln aus Kunststoff

- Maler- und Lackierergewerbe, zum Beispiel Lackier- und Kaschierbetriebe


Perspektiven

Der Bedarf an gut ausgebildeten Spezialisten im Produktions- und Dienstleistungsbereich wird steigen.

Zur Ausbildung

Ausbildung bei Schroff GmbH

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe S
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022