Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Podologe

Podologe

Profil

Podologen und Pdologinnen kümmern sich um die Erhaltung der Fußgesundheit. Bei Fußproblemen führen sie Behandlungen selbstständig durch.
Im allgemein bildenden Teil der Ausbildung lernt man z.B.:

- Berufskunde

- Gesetzes- und Staatskunde

- Sprache und Schrifttum

- Psychologie

- Pädagogik und Soziologie


Im fachtheoretischen Teil der Ausbildung werden folgende Themen behandelt:

- Theoretische Grundlagen der podologischen Behandlung

- Anatomie, Physiologie

- Allgemeine Krankheitslehre

- Spezielle Krankheitslehre

- Arzneimittellehre

- Material- und Warenkunde

- Hygiene und Mikrobiologie


Der fachpraktische Teil der Ausbildung umfasst:

- Fußpflegerische Maßnahmen

- Podologische Behandlungsmaßnahmen

- Physikalische Therapie im Rahmen der podologischen Behandlung

- Podologische Materialien und Hilfsmittel


Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich um eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.

Ausbildungsdauer

2 Jahre (in Vollzeit)
bis zu 4 Jahre (in Teilzeit)

Zugangsvoraussetzungen

mittlerer Bildungsabschluss

Berufsinhalt

- Kunden bzw. Patienten empfangen, Kunden- bzw. Patientendaten aufnehmen bzw. abgleichen

- Anamnese erheben und beraten

- Maßnahmen der medizinischen Fußpflege vornehmen

- Maßnahmen der ästhetischen Fußpflege und der Kosmetik

- Administrative und kaufmännische Arbeiten

Branchen

- Fußpflege, medizinisch

- Fußpflege, allgemein

- Kosmetiksalons

- Vorsorge- und Rehabilitationskliniken

- Wellnesshotels

- Bäder, Saunas, Solarien und Ähnliches

- Praxen von Ärzten für Allgemeinmedizin und von praktischen Ärzten

- Sonstige selbstständige Tätigkeiten im Gesundheitswesen

- Sonstige Anstalten und Einrichtungen des Gesundheitswesens

- Betrieb von Ausflugs- und Kreuzfahrtschiffen

- Wohnheime für Behinderte

- Altenwohnheime


Perspektiven

Es wird ein wachsender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräfte in pflegenden, beratenden und betreuenden Berufen erwartet.

Zur Ausbildung

AFK Aachener Fachschule für Kosmetik

Berufsfachschule für Podologie Freiburg

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022