Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Orthoptistin

Orthoptistin

Profil

Als Orthoptist/in wirken Sie vor allem bei der Vorsorge (Prävention), bei der Untersuchung (Diagnose) und bei der Behandlung (Therapie) von Störungen des ein- oder beidäugigen Sehens mit. Dazu kommt das Führen von Patientendokumentationen.
Während der Ausbildung werden Kenntnisse in folgenden Fächern vermittelt:

- Allgemeine Anatomie und Physiologie (Aufbau und Funktion von Zellen, Gewebe, Atmungs-, Verdauungs-, Sinnesorganen oder Aufbau und Funktion des Herz-Kreislauf-Systems)

- Spezielle Anatomie und Physiologie (Entwicklung, Aufbau und Funktion der Gehirnteile, die für das visuelle System wichtig sind, Bau der Augenhöhle und Lider, Aufhängeapparat des Auges, Steuerung der Augenbewegungen, Pupillenbahnen)

- Allgemeine Krankheitslehre und Kinderheilkunde

- Arzneimittel

- Allgemeine Augenheilkunde

- Physik, Optik, Brillenlehre

- Hygiene, Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde


Die theorethische Ausbildung wird durch Praktika in folgenden Bereichen ergänzt:

- Anamnese- und Befunderhebung, Dokumentation

- Diagnose, Therapieplanung und -durchführung

- Neuroophthalmologie

- Gesprächsführung und Beratung

- Anwendung und Pflege augenoptischer Geräte

- Fotografie


Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich um eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

mittlerer Bildungsabschluss oder
Hauptschulabschluss und 2-jährige abgeschlossene Berufsausbildung

Berufsinhalt

- Prävention, Diagnose und Therapie von Störungen des Sehens

- Visuelle Störungen nach Hirnschädigungen untersuchen und rehabilitieren

- Störungen der Augenbeweglichkeit untersuchen und behandeln

- Therapeutische Maßnahmen einleiten und überwachen

- Patienten bzw. deren Angehörige aufklären und beraten

- Sehschärfe und Fehlsichtigkeit bestimmen und prüfen

- Angeborene und erworbene Schielformen untersuchen

- Farbsinn und Kontrastsehen prüfen

- Sehhilfen anpassen

- Befunde dokumentieren

Branchen

- Universitätsaugenkliniken

- orthoptische Einrichtung

- Privatkliniken mit augenärztlicher Abteilung

- Augenärzten und -ärztinnen

- Rehabilitationszentren

- Berufsfachschulen für Berufe im Gesundheitswesen

- Einrichtungen für Sehbehinderte und Blinde

- Sehbehindertenambulanzen

Perspektiven

k.A.

Zur Ausbildung

Auf der Website vom Berufsverband Orthoptik Deutschland e.V., Gminderstr. 22 72762 Reutlingen
finden Sie u.a. auch Schulen und Lehrstätten zur Ausbildung als Orthoptistin www.orthoptik.de


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de



Red 20210909

Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022