Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Herrenschneider

Herrenschneider

Profil

Als Herrenschneider/in beraten Sie Kunden, suchen Stoffe aus und stellen nach selbst entworfenen Plänen oder vorgegebenen Entwürfen Kleidung in Maßarbeit her, wie z.B. Anzüge, Sakkos, Mäntel, Sport- und Festtagskleidung.
Im Ausbildungsbetrieb lernt man z.B.:

- Kenntnisse über Stoffe und Zutaten und deren Verwendung

- Grundkenntnisse der Konstruktion von Bekleidungsstücken

- Nähen von der Hand

- Nähen mit Maschinen

- Ausführen von Teilarbeiten

- Anfertigen von Kleinstücken

- Fertigstellen von Großstücken

- Bügeln


Im Berufschulunterricht lernt man z.B.:

- Rechnerische Grundlagen

- Materialkunde der Stoffe

- Garne und Zwirne

- Grundlagen des Technischen Zeichnens

- Grundlagen der Fertigungstechnik

- Grundlagen der Gestaltung

- Textilveredlung


- Materialberechnungen

- Lohnberechnungen

Selbstkostenberechnungen
Herrenschneider/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

meist Hauptschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss

Berufsinhalt

- Beraten von Kunden

- Erstellung des Schnittes

- Zuschnitt

- Vorfertigung

- Nähen/Montage

- Fertigstellung

- Reparatur/Änderungsschneiderei

Branchen

- Herstellung von Bekleidung (ohne Lederbekleidung)

- Herstellung von Lederbekleidung

- Herstellung von sonstigen gewirkten und gestrickten Fertigerzeugnissen

- Herstellung von Sportbekleidung

- Herstellung von Haus-, Bett- und Tischwäsche

- Opern-, Schauspielhäuser, Konzerthallen und ähnliche Einrichtungen, insbesondere Theaterschneiderei

- Einzelhandel mit Bekleidung, vor allem in der Änderungsschneiderei, aber auch im Verkauf

- Sonstiger Facheinzelhandel (in Verkaufsräumen)

- Handelsvermittlung von Oberbekleidung


Perspektiven

k.A.

Zur Ausbildung

Maßatelier Panzik

Ausbildung bei der Stadt Dresden

Ausbildung bei der Stadt Frankfurt

Ausbildung bei der Stadt Freiburg

Ausbildung bei der Stadt Oberhausen

Volker Arnulf Herrenausstatter

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe H
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022