Berufsbild zum Ausbildungsberuf: Hafenschifferin

Hafenschifferin

Profil

Als Hafenschiffer/in unterstützen Sie den Schiffsführer bei der Steuerung des Schiffs und stellen Schubverbände zusammen.
In der betrieblichen Ausbildung lernt man z.B.:

- allgemeinen Ordnungsarbeiten an Bord

- Verhalten bei Wasser im Schiff und Feuer an Bord

- Flaggen setzen und einholen

- was beim Festmachen des Schiffs, beim Ankern und Einholen des Ankers zu beachten ist

- Instandsetzungsarbeiten

- erste Hilfe leisten

- Feuerlösch- und Rettungsgeräte handhaben

- Wartung der Antriebsmaschine und der übrigen Bordgeräte

- welche Strom- und Fahrwasserverhältnisse es gibt

- Verhalten bei gefährlichen Schleppsituationen

- Stabilität und Kentergefahren beim Schleppen

- Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften

- mit Tauen und Drähten umgehen

- Gezeitentabellen anwenden

- Funktionsweise der elektrischen Bordanlage

- führen der Schiffsbücher und Papiere

- Radarkunde, Wetterkunde, Sturm- und Sturmflutenwarnungsdienste

- Antriebsmaschine zur Fahrt fertig machen und warten

- Leckabdichtung durchführen

- grundlegende Bestimmungen der Schifffahrtsgesetze


Themen des Berufschulunterrichts sind z.B.:

- Fachrechnen

- Fachkunde

- Deutsch

- Wirtschafts- und Sozialkunde


Die Berufsschule bietet darüber hinaus zum Teil Möglichkeiten zum Erwerb bzw. zur Vorbereitung auf folgende ergänzende Qualifikationen:

- Rettungsschwimmschein der DLRG

- Erste-Hilfe-Schein des DRK

- Befähigungszeugnis als Feuerschutzmann/-frau

- Befähigungszeugnis als Rettungsbootsmann/-frau

- UKW- Sprechfunkzeugnis

- Motorenpatent


Hafenschiffer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

mindestens Hauptschulabschluss

Berufsinhalt

- unterstützen den Schiffsführer bei der Steuerung des Schiffs

- Navigationsgeräte bedienen

- Schubverbände zusammen stellen und sie begleiten

- Zusammenkoppeln mehrere Wasserfahrzeuge zu einem Verband

- Schlepp- bzw. Schubverbindungen überwachen

- das Schiff und seine Maschinenanlagen reinigen, pflegen und warten

- Holz, Kunststoff und Stahloberflächen lackieren

- Mitwirken beim Laden und Löschen (Entladen) der Güter

- Ladevorgang überwachen

- Fahrgäste betreuen

- Fahrscheine kontrollieren

Branchen

- Hafenbetriebe


Perspektiven

k.A.

Zur Ausbildung

Ausbildung bei der Stadt Hamburg

 


 

.

Tipps und Hinweise zur Ausbildung und zum Berufsanfang:

Zu allen Berufen

Ratgeber
Taschenbuch zum Berufseinstieg in den öffentlichen Dienst

  Zu den Ausbildungsstellen 

Link-TIPP

www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de  

 

Zu Ausbildungsbehörden und privatiserte Unternehmen

Bewerbung: Musterschreiben zum Lebenslauf, Bewerbungsschreiben u. a.   

.


Red 20210908

 

 

Einfach Bild anklicken

OnlineBuch zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das beliebte OnlineBuch Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten und Beamtenanwärter/innen. Die Infos und Hinweise geben für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zahlreiche Besonderheiten. Vor allem für Beamtenanwärter/innen gelten beispielsweise beim Einkommen, der Arbeitszeit und beim Urlaub oder der Sozialen Absicherung (Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege, Beamtenversorgung) gänzlich andere Regelungen wie bei sonstigen Arbeitnehmern.

Das Buch ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden


Website zum Einkaufen und Shopping: www.einkaufsvorteile.de


 

mehr zu: Berufe H
Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsbilder-online.de © 2022